Mit fast 48 Jahren Vereinszugehörigkeit ist Friedhelm Gier dienstältester Billardspieler beim Ruhrorter BC. Man kann ihn schon als Routinier bezeichnen. Auf dem Vereinspokal der Ruhrorter, der in der Disziplin Dreiband ausgespielt wird, steht Friedhelm Gier nun nach 2013 und 2015 zum wiederholten mal auf der Liste der Sieger.

Dabei musste Gier gegen seinen Mannschaftskollegen Werner Nell zunächst eine deutliche Niederlage hinnehmen. Mit 30:9 nach nur 28 Spielaufnahmen musste sich Friedhelm Gier seinen Weg über die Verliererseite ebnen. Nachdem er Willi Gerull und Timm Kleisa auf die Plätze 4 und 3 verwiesen hatte, konnte er im Endspiel Revanche nehmen. Hier traf er erneut auf Werner Nell, der bislang ohne Niederlage war. Da mit Vorgabe gespielt wird, stand es am Ende 30:19 unentschieden. Im anschließenden "Elfmeterschießen" zu später Stunde bewies Gier dann seine Stärke und siegte mit 3:2 Anfangsbällen.

Einen ganz anderen Pokal wollen die drei Erstplatzierten übrigens demnächst dann gemeinsam gewinnen. Anlässlich des anstehenden 50-jährigen Vereinsjubiläums wird mit befreundeten Vereinen der Karl-Dammer-Pokal ausgespielt. Dammer war einer der Gründungsmitglieder des Vereins. Erstmalig wurde das Turnier bei den Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen ausgetragen.